Mehr Platz für erfolgreiche Fußballerinnen und Fußballer


von rechts: Clemens Breest, Kapitänin Jana Harms, Jule Heruday, Hanna Assmann, Lilly Wägner, Kathrin Anders und Andreas Lohbeck.

Breest und Anders gratulieren erfolgreichen Damen des SC Dortelweil

Bei Fußball denken viele zuerst an Herrenmannschaften. Dabei spielen in Bad Vilbel schon länger sehr erfolgreich Damen ebenso Fußball. Die Grünen haben deshalb die 1. Damenmannschaft des SC Dortelweil bei einem Heimspiel besucht. Ich bin beeindruckt von dem Spielbetrieb des SC Dortelweil: „Hinter den vielen aktiven Mannschaften und Sportangeboten des SC Dortelweil stehen viele Ehrenamtliche, die einen solchen großen Sportbetrieb am Laufen halten. Das Engagement und die Leistungen der Spieler:innen haben auch Spielflächen in einem guten Zustand verdient. Deshalb freut es mich, dass für 2023 ein weiterer Kunstrasenplatz für den ganzjährigen Spielbetrieb dem Verein zur Verfügung gestellt werden soll.“

Zweiter Kunstrasenplatz für Dortelweil

Vorstandsmitglied Rüdiger Köhler berichtet, dass der Sportclub 1959 Dortelweil e.V. mit 25 Fußball-Mannschaften, die regelmäßig Pflichtspiele absolvieren, in Bad Vilbel der Verein mit den meisten aktiven Mannschaften ist. Die Spielflächen auf dem Dortelweiler Sportgelände reichen bei weitem nicht aus, um allen aktiven Mannschaften Möglichkeiten für regelmäßiges Training und Spielbetrieb zu bieten. Dementsprechend oft sind die Dortelweiler in anderen Ortsteilen zu Gast. Eine weitere Einschränkung kommt mit der Witterung. Rasenplätze können nicht ganzjährig bespielt werden, was die Spielflächen gerade im Winter weiter einschränkt. Deshalb hat der Ortsbeirat Dortelweil letztes Jahr angeregt, auf dem derzeitigen großen Rasenplatz einen Kunstrasenplatz zu errichten. Dieser ist für 2023 in Aussicht gestellt, um mehr Spielkapazitäten zu bieten. Clemens Breest erläutert: „Als Grüne im Ortsbeirat Dortelweil haben wir dem Projekt zugestimmt, weil ein Kunstrasenplatz auch ein Beitrag ist, um Wasser einzusparen. Und inzwischen werden Kunstrasenplätze auch ohne Kunststoffgranulat ausgestattet und somit die Umweltbelastung geringgehalten.“

Fußballerinnen an der Spitze der Verbandsliga

Wie überzeugend die Dortelweilerinnen Fußball spielen, erlebte ich mit Kathrin Anders, Fraktionsvorsitzende der Grünen und Andreas Lohbeck, Ortsbeiratsmitglied der Kernstadt bei dem Spiel der 1. Damenmannschaft gegen die Damen des SG Bornheim. Die Dortelweilerinnen behaupteten ihren ersten Platz in der Verbandsliga gegen die Zweitplatzierten Bornheimerinnen mit einem souveränen 4:1. Kathrin Anders kommentiert: „Leider findet der Frauenfußball noch nicht die Beachtung wie der Herrenfußball. Das zeigt sich auch bei den Fördermitteln. Es ist sehr erfreulich, dass der SC Dortelweil die Damen ebenso fördert wie die Herren. Ich wünsche dem Verein noch viele weitere Spieltalente!“

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen