Umwelt und Klimaschutz

  • Mit dem Integrierten Klimaschutzplan hat sich Hessen auf konkrete Klimaschutzziele und Maßnahmen zu deren Umsetzung verpflichtet. Nur mit starken GRÜNEN werden wir diese Ziele auch erreichen: 40 Prozent weniger klimaschädliches Treibhausgas bis 2025 und Klimaneutralität bis 2050.

  • Die Energiewende findet endlich auch in Hessen statt und der Ausbau der Erneuerbaren Energien geht mit Rekordtempo voran. Die hessischen Atomkraftwerke sind abgeschaltet, das Kohlekraftwerk Staudinger steht bereits teilweise still. Nur mit uns brechen wir von der fossilen Steinzeit in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien auf. Neben der Stromerzeugung werden wir verstärkt die Wärmegewinnung und die Energieeffizienz in den Blick nehmen.

  • Förderung der ökologischen Landwirtschaft: Ökologische Landwirtschaft ist unser Leitbild. Daher wollen wir diese nachhaltige Bewirtschaftungsform weiterhin besonders fördern. Bis 2025 wollen wir die Ökolandbauflächen durch gezielte Förderung auf 25 Prozent erhöhen und somit seinen Spitzenplatz unter den Ländern behaupten. Darüber hinaus soll die Förderung der Vermarktung hessischer Bio-Produkte und Spezialitäten ausgebaut werden.

  • Gegen Pestizide und für Artenvielfalt: Wir wollen einen Pestizidreduktionsplan für Hessen. Dazu gehören intensive Förderung und Beratung grundwasserschonender Landwirtschaft in besonders belasteten Gebieten. Alle Neonicotinoide und Totalherbizide wie Glyphosat lehnen wir ab.

  • Nutztierhaltung am Tierwohl ausrichten: Hessen soll Vorreiter beim Tierschutz in der Landwirt schaft werden. Wir wollen den „Runden Tisch Tierwohl“ fortsetzen und einenTierschutzplan für Hessen erarbeiten, der konkrete Schritte aufzeigt. Für uns gilt, dass sich die Haltung den Nutztieren anpassen muss und nicht umgekehrt. Massentierhaltung lehnen wir ab.

  • In der Landes- und Regionalplanung wollen wir uns für eine weitere Reduzierung des Flächenverbrauchs einsetzen. Die Sicherung landwirtschaftlicher Flächen, notwendiger Grünflächen in Ballungsgebieten und Naturschutzflächen, auch für den Klimaschutz ist uns wichtig.

  • Spurenstoffstrategie zur Reduzierung von Medikamentenrückständen, Mikroplastik und Chemierückständen Wir wollen die Errichtung weiterer vierter Reinigungsstufen bei kommunalen Kläranlagen unterstützen, bei denen es ökologisch sinnvoll und notwendig ist.

  • Wir wollen unsere Natur und die Landschaften dauerhaft in einen günstigen Erhaltungszustand bringen. Dazu wollen wir alle Bereiche in den Blick nehmen, vom Straßenbegleitgrün über die Agrarlandschaft bis hin zu Amphibientunnel und Grünbrücken bei Verkehrsplanungen.