Weniger Verkehr, mehr Mobilität

 

Die Stadt wächst, nicht jedoch ihre Straßen. Das Ergebnis ist von Jahr zu Jahr mehr Verkehr und weniger Mobilität. Das Ziel muss deshalb lauten: mehr Menschen in weniger Verkehrsmitteln zu transportieren. Bad Vilbel ist eine Stadt der kurzen Wege. Für diese bieten sich öffentlicher Nahverkehr, Fahrräder und auch das zu Fuß gehen an. Als Bürgermeister setze ich mich dafür ein, dass der Vilbus attraktiver wird als die Nutzung des eigenen Autos. Und da wo es ein Auto braucht, soll ein Vilcar für Fahrvergnügen sorgen. Ich möchte eine Stadt, wo ein Zweitwagen in der Familie überflüssig ist. Dann wird es auch wieder ausreichend Parkplätze vor der Tür geben.

 

​​

Um diese Ziele zu erreichen, sollten wir ernsthaft die Option der Verlängerung der Straßenbahn von Frankfurt nach  Bad Vilbel prüfen. Mit der Straßenbahn hätten wir nicht nur eine leistungsfähigere Anbindung nach Frankfurt. Im Zuge des Baus der Straßenbahn würden Millionen von Bund und Land in die Stadt investiert.

Um sowohl das Fahrradfahren als auch das zu Fuß gehen durch die Stadt ernsthaft zu fördern, brauchen beide Verkehrsarten eigene Wege. Fußgängerinnen und Radfahrer sollten nur noch ausnahmsweise dieselben Wege gemeinsam nutzen müssen.

 

IMG_1340.JPG